FACELIFT

Bei einem vollständigen, großen Facelift werden Schläfen, Wangen und Hals in einer gemeinsamen Operation behandelt. Beim unteren Facelift (Mini-Lifting) werden vor allem die seitlichen Gesichtsareale, hängende Wangen gestrafft. Bei dieser Operation wird lediglich ein 2-3 cm kleiner Schnitt um das Ohr herum gemacht. Dies geschieht endoskopisch, d.h. der Schnitt erfolgt unter endoskopischer Kontrolle, wodurch eine minimale Invasivität und exakte Blutstillung für eine problemlose Abheilung garantiert wird.

Wichtig ist hierbei, dass der Schlüssel zu einer erfolgreichen OP kein „Laser“ oder „TÜV Zertifikat“ und auch keine „5-Sterne-Klinik“ ist, wie es in der Eigendarstellung von einigen unseriösen Kliniken gerne formuliert wird. Der Schlüssel ist vielmehr ein „gutes Händchen“ und die Erfahrung des Operateurs.
Hightech-Anwendungen wie ein Radiowellenskalpell, endoskopisches Operieren oder mikrochirurgische Nahttechniken sind ebenso unabdingbar.

 

Machen Sie sich einen Beratungstermin unter 0049 221 257 2976 jetzt und erfahren Sie mehr über