HÜFTE

Das Problem:“Schwimmreifen, Schwimmweste und Hüftspeck“
Das sind hartnäckige, ungleichmäßige Fettansammlungen an Hüfte/Bauch, die sich selbst durch Diäten oder Gymnastik nicht bekämpfen lassen. Meist ist dies eine familiäre Veranlagung und vom ästhetischen Gesamteindruck besonders störend.

Das Fett verteilt und sammelt sich im Körper nicht gleichmäßig, sondern in verschiedenen Schichten und in verschiedenen Regionen unterschiedlich.

Unter dem Einfluss von Hormonen lagern einige Fettzellen besonders rasch Fett ein, geben es aber erst spät wieder frei. Daher haben Diäten oft nicht den gewünschten modellierenden Effekt, z.B. an der Hüfte, Taille oder im Reithosenbereich. Man nimmt in Körperregionen wie dem Gesicht, an den Armen oder am Busen ab, aber nicht – wie gewünscht – in der Taille oder an den Hüften. Deshalb ist es so schwer eine schlanke Figur durch Diät zu erreichen, weil die Hüften und Taille sich einer Diät widersetzen. Die optimale Figur der Frau stellt jedoch eine schlanke Taille dar. Die zweite Besonderheit an der Taille ist, dass das Fett im Bindegewebe besonders stark fixiert ist bzw. das Fettgewebe der Taille sehr reich an Bindegewebsfasern ist. Deshalb ist eine Fettabsaugung in diesem Bereich schwierig und erfordert besondere Kanülen, Know-how und Technik.